Katzen

Katzen

Hunde haben Herrchen,
Katzen haben Personal.
(unbekannt)

Die Menschheit lässt sich grob in zwei
Gruppen einteilen: in KATZENLIEBHABER
und in vom Leben BENACHTEILIGTE.
           (Francesco Petrarca)

Die Augen einer Katze sind Fenster,
die uns in eine andere Welt blicken lassen.
(aus Irland)

Katzen sind geheimnisvoll. In ihnen geht mehr vor, als wir gewahr werden. (Sir Walter Scott)

Das kleinste Katzentier ist ein Meisterwerk.
        (Leonardo da Vinci)

Wirklich großartig ist,
dass es Katzen in allen Varianten gibt.
Man findet sie passend zu jeder Einrichtung,
jeder Art der Persönlichkeit und der Laune.
Aber unter dem Pelz lebt unverändert
eine der freiesten Seelen der Welt.
(Eric Gurney)

Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen
versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne
Lärm zu machen.    (Ernest Hemmingway)

Für blinde Seelen sind sich alle Katzen ähnlich.
Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von
Anbeginn an, absolut einzigartig. (Jenny de Vries)

Wenn ich mit meiner Katze spiele, wer kann da sagen wer zu wessen Belustigung dient?
(Michele de Montaigne)

Hat man eine Katze geschimpft und schaut man
sie dann an, könnte man glauben, dass sie jedes
Wort verstanden hat. Jedenfalls macht sie ein
Gesicht, als hätte sie alles notiert – um darauf
zurückzukommen!         (Charlotte Gray)

Katzen verzaubern mit Blicken. Wenn mich meine
Katze anschaut sehe ich ihre Augensterne leuchten
und funkeln. Es hat etwas was mich bewegt. Wer sie
kennt liebt und achtet sie.    (Anais Haupt)

Ein Hund denkt:
Sie füttern mich, sie
pflegen mich, sie kümmern
sich um mich . . .
sie müssen Götter sein.

Eine Katze denkt:
Sie füttern mich, sie
pflegen mich, sie kümmern
sich um mich . . .
ich muss ein Gott sein.
(Autor unbekannt)

Für eine Katze gibt es keinen triftigen Grund, einem anderen
Tier zu gehorchen, auch wenn es auf zwei Beinen steht.
(Sarah Thompson)

Einen Hund kann man sich halten, aber die
Katze, die hält sich Menschen, weil sie findet,
dass ihre Leute recht nützliche Haustiere sind.
               (George Mikes)

Katzen sind ziemlich empfindliche Wesen und können
allerlei Wehwehchen bekommen, aber ich habe noch
nie gehört, dass eine mal unter Schlaflosigkeit
gelitten hätte.        (Josef W. Krutch)

Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das
dem Menschen eingeredet hat, er müsse es
erhalten, es brauche aber dafür nichts zu tun.
        (Kurt Tucholsky)

Würde man Menschen mit Katzen kreuzen,
würde dies die Menschen veredeln, aber die
Katzen herabsetzen.
(Mark Twain)

Jemand der nicht bereit ist seine Katze zu
verwöhnen, bekommt niemals die Belohnung, die
sie bereit ist demjenigen zu schenken, der sie
verwöhnt.        (Compton MacKenzie)

Die Mitteilungsmöglichkeiten des Menschen sind
gewaltig, doch das meiste  was er sagt, ist hohl und
falsch. Die Sprache der Tiere ist begrenzt, aber was
sie damit zum Ausdruck bringen, ist wichtig und
nützlich.        (Leonardo da Vinci)

 

 

25.8.09 16:20, kommentieren

Werbung



Werbung